Nachrichten

Die Herausforderungen bei Kirchenumnutzungen

Kirchen sind spezielle Gebäude. Deshalb muss man auch sorgfältig und ganzheitlich mit diesen Gebäuden umgehen, wenn man sie umnutzen will. Dieses Fazit zieht der Initiant des ersten Schweizer Kirchenbautags nach einer Tagung in Bern.
Rund 150 Personen nahmen an diesem ganztägigen Anlass zum spezifischen Thema Kirchenumnutzungen an der Universität Bern teil. Der Initiant, Johannes Stückelberger, ist ein Kunsthistoriker, der an der theologischen Fakultät der Uni Bern tätig ist. Er sagt, wenn eine Kirche abgebrochen werden solle, beschäftige dies häufig auch Leute, die sonst nichts mit der Kirche am Hut hätten. Das sei an der Tagung wiederholt erwähnt worden. Der Grund dafür sei, dass Kirchen nicht einfach Vereinshäuser oder Versammlungsgebäude seien. Sie seien öffentliche Gebäude an öffentlichen Orten, prägten häufig das Stadtbild und seien auch geweihte Räume – alles Eigenschaften, welche Kirchen von profanen Gebäuden unterschieden. Es brauche deshalb bei Kirchenumnutzungen ein Herangehen aus unterschiedlicher Optik. In diesem Punkt seien sich die Tagungsteilnehmer einig gewesen und hätten sich für Kooperation statt Konfrontation ausgesprochen. Ein Fazit der Tagung sei auch gewesen, dass Kirchen wegen des speziellen Charakters der Gebäude auch nach der Umnutzung am besten weiterhin öffentlich genutzt werden sollten.
Quelle:
ref.ch
Badenerstr. 69
CH-8026 Zürich
medien@ref.ch
http://www.ref.ch

"ref.ch" ist das Webportal der reformierten Kirchen der deutschsprachigen Schweiz. Es informiert, bietet Serviceleistungen, pflegt den Austausch von Wissen und Meinungen und führt zu den Internetangeboten reformierter Kirchen, Gemeinden und Organisationen sowie zu Websites ihres Umfelds.

Eigener Zugang





Passwort vergessen?

Eigenen Zugang anlegen?

Warum einen eigenen Zugang anlegen?

Welche Vorteile bringt Ihnen ein eigener Zugang?

  1. Ein eigener Zugang ermöglicht Ihnen, Themen zu abonnieren.
  2. Über den eigenen Zugang können Sie Ihre Suchanfragen speichern.
  3. Wenn Sie darüber hinaus bei einer evangelischen Bildungseinrichtung für Öffentlichkeitsarbeit (und/oder Dokumentation) zuständig sind, können Sie über den eigenen Zugang Angebote Ihrer Einrichtung in den Bildungsserver einstellen.

Den EBS verlinken

Verlinken Sie den evangelischen Bildungsserver von Ihrer Website! Laden Sie sich das Logo herunter und bauen Sie es auf Ihrer Website ein.

das EBS Logo für die eigene homepage