Dokumente | Texte | mp3 etc.

Warum der Konfirmandenunterricht so wichtig ist

Jugend & Religion

Claudia Becker
DIE WELT | 21.06.2016
Tennisstunden, Hockeytraining, Nachhilfeunterricht: Unsere Kinder haben ebenso volle Terminkalender wie wir. Wo sollen Jugendliche etwas über das Leben lernen? Womöglich gibt es eine einfache Antwort.
Wie gut, dass es frustfrei-lernen.de gibt. Auch akademisch gebildete Eltern hätten sonst schon vor dem neunten Geburtstag ihres Kindes kaum eine Chance mehr, die Hausaufgaben zu kontrollieren.
Es ist faszinierend, was sich in den Köpfen des reifenden Nachwuchses an Wissen häuft. Es ist schön, zu beobachten, wie Kinder das Beste aus ihren Talenten machen. Wenn sie gute Noten nach Hause bringen, Französischlesewettbewerbe gewinnen und Bachs "Inventionen" fehlerfrei zum Besten geben. Schön ist das. Aber es ist nicht alles.
Abgesehen davon, dass niemand auf das Erfolgserlebnis abonniert ist, braucht der Mensch mehr zum Glück als Medaillen und Spitzenzeugnisse. Er braucht die Zuverlässigkeit liebevoller Beziehungen, auf die er auch dann setzen kann, wenn er versagt. Er braucht Raum, um innere Stärke zu entwickeln, die Fragen des Lebens zu stellen.
Seit Jahrhunderten ist der Konfirmandenunterricht so eine Schule des Lebens, jene Stunden, in denen Jugendliche in die Grundlagen des evangelisch-christlichen Glaubens unterwiesen werden, und an dessen Ende die Einsegnung steht, das öffentliche Bekenntnis zur Kirche. In diesen Tagen beginnen vielerorts die neuen Konfirmandenjahrgänge.
Doch die Teilnahme ist in unserer säkularisierten Gesellschaft längst keine Selbstverständlichkeit mehr. ...
Quelle:
Comenius-Institut. Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V.
Schreiberstr. 12
48149 Münster
info@comenius.de schreiner@comenius.de berge@comenius.de
http://www.comenius.de

Als "Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V." dient das Comenius-Institut seit seiner Gründung 1954 der Förderung von theoretischen Erkenntnissen und praktischen Lösungen gegenwärtiger Bildungs- und Erziehungsprobleme in Kirche, Schule und Gesellschaft aus evangelischer Verantwortung. Das Comenius-Institut erstellt Grundlagen-, Forschungs- und Entwicklungs-Studien, initiiert Modellprojekte und übernimmt die wissenschaftliche Begleitung und Beratung in vielfältigen Projekten. Es bietet Serviceleistungen an für Bibliotheken und Mediotheken, betreibt Literaturdatenbanken, Bildungsportale und Bildungsserver der EKD, Internet-gestützte Fernkurse, Lern- und Kommunikationsplattformen und leistet Organisationsmanagement für Bildungseinrichtungen und Verbände.

Schwerpunktthemen
- Bildung
- Elementarbereich
- Europa
- Evangelische Schulen
- Gemeindepädagogik
- Globales Lernen
- Interreligiöses und ökumenisches Lernen
- Inklusion
- Lehrerfortbildung
- Religionsunterricht
- Schule
- Integrations- und Sonderpädagogik

Eigener Zugang





Passwort vergessen?

Eigenen Zugang anlegen?

Warum einen eigenen Zugang anlegen?

Welche Vorteile bringt Ihnen ein eigener Zugang?

  1. Ein eigener Zugang ermöglicht Ihnen, Themen zu abonnieren.
  2. Über den eigenen Zugang können Sie Ihre Suchanfragen speichern.
  3. Wenn Sie darüber hinaus bei einer evangelischen Bildungseinrichtung für Öffentlichkeitsarbeit (und/oder Dokumentation) zuständig sind, können Sie über den eigenen Zugang Angebote Ihrer Einrichtung in den Bildungsserver einstellen.

Den EBS verlinken

Verlinken Sie den evangelischen Bildungsserver von Ihrer Website! Laden Sie sich das Logo herunter und bauen Sie es auf Ihrer Website ein.

das EBS Logo für die eigene homepage