Dokumente | Texte | mp3 etc.

Wissenschaftliche Hausarbeit "Mädchen und Jungen in der Konfirmandenarbeit - welche Rolle spielt der Genderaspekt in der Konfirmandenarbeit?"

Tobias Wacker
pdf-Datei zum Download
2014, 60 Seiten
I. EINLEITUNG
1. Vorbemerkungen zum Thema
2. Definition
3. Theologische Grundvoraussetzungen
4. Ziele und Aufbau dieser Arbeit

II. WER SIND DIE KONFIRMANDINNEN UND KONFIRMANDEN?
1. Soziokulturelle Aspekte
a. Allgemeine Beobachtungen
b. Die Konfirmandenstudie unter dem Genderaspekt
c. Gender und Sozialisation
2. Entwicklungspsychologische Aspekte
a. Entwicklungsaufgaben im Jugendalter
b. Geschlechterspezifische Unterschiede
3. Religiosität der Jugendlichen
a. Religiöse Sozialisation und Entwicklung der Jugendlichen
b. Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen

III. ENTWICKLUNG UND STAND DER KONFIRMANDENARBEIT UNTER DEM GENDERASPEKT
1. Vom Konfirmandenunterricht zur Konfirmandenarbeit
a. Entwicklung bis zur Rahmenordnung von 2000
b. Die Rahmenordnung für die Konfirmandenarbeit
2. Ergebnisse der Konfirmandenstudie
a. Gesamtsituation der Konfirmandenarbeit
b. Perspektivwechsel
3. Konfirmandenarbeit in der eigenen Gemeinde
a. Beschreibung der Konfirmandenarbeit
b. Die Studie vor Ort
c. Reflexion unter dem Genderaspekt

IV. JUNGEN UND MÄDCHEN IN DER KONFIRMANDENARBEIT GERECHT WERDEN
1. Den Weg weiter gehen
a. Die Chancen sehen
b. Den Herausforderungen begegnen
2. Methoden und Materialien unter dem Genderaspekt
a. Getrennte und gemischte Gruppen
b. Materialien
3. Gendergerechte Konfirmandenarbeit - eine Frage der Haltung
a. Reflexion der eigenen Rolle
b. Reflexion der Konfi-Gruppe
c. Reflexion theologischer Aspekte

V. SCHLUSSBEMERKUNGEN
VI. LITERATURVERZEICHNIS
VII. DOKUMENTATION
- Items/Kennwerte Jugendlichen - Fragebogen Konfi 7/8 t1
Quelle:
Predigerseminar (Pfarrseminar) | Evangelische Landeskirche in Württemberg
Grüninger Str. 25
70599 Stuttgart
susanne.edel@elk-wue.de sandra.alesi@elk-wue.de pfarrseminar@elk-wue.de
http://www.ebz-wuerttemberg.de/pfarrseminar

Das Pfarrseminar führt im Auftrag der Landeskirche (z.T. in Kooperation mit anderen Einrichtungen) Kurse und weitere Veranstaltungen durch, die der Ausbildung der Vikar*innen im Vorbereitungsdienst sowie der Personen in den Kirchlichen Lehrgängen für den Pfarrdienst dienen. Es ist zuständig für die Praxisbegleitung dieses Personenkreises und für die Fortbildung der Ausbildungspfarrer*innen. Darüber hinaus wirkt es mit an den Gemeindeleitungstagungen im unständigen Dienst im Pfarramt.

Eigener Zugang





Passwort vergessen?

Eigenen Zugang anlegen?

Warum einen eigenen Zugang anlegen?

Welche Vorteile bringt Ihnen ein eigener Zugang?

  1. Ein eigener Zugang ermöglicht Ihnen, Themen zu abonnieren.
  2. Über den eigenen Zugang können Sie Ihre Suchanfragen speichern.
  3. Wenn Sie darüber hinaus bei einer evangelischen Bildungseinrichtung für Öffentlichkeitsarbeit (und/oder Dokumentation) zuständig sind, können Sie über den eigenen Zugang Angebote Ihrer Einrichtung in den Bildungsserver einstellen.

Den EBS verlinken

Verlinken Sie den evangelischen Bildungsserver von Ihrer Website! Laden Sie sich das Logo herunter und bauen Sie es auf Ihrer Website ein.

das EBS Logo für die eigene homepage